wissen.de
Total votes: 60
DATEN DER WELTGESCHICHTE

Um 2000 v. Chr., Indogermanische Wanderung setzt ein

International

Die Wanderungsbewegung der Indogermanen beginnt. Gemeinsames Merkmal der Völker ist eine relativ einheitliche Grundsprache. Wahrscheinlich waren sie in Mitteleuropa und Südrussland, eventuell aber auch in Asien beheimatet. Die indogermanischen Sprachen gehen vermutlich nicht auf ein einziges Volk zurück, sondern verbreiteten sich großräumig durch Eroberungen und räumlicher Nachbarschaft verschiedener Völker. Die Wanderungsbewegung führt zu Reichsbildungen. Im östlichen Mittelmeerraum entstehen die Reiche der Hethiter (Ost-Kleinasien) und Achäer (Frühgriechen in Griechenland und Ägäis). Spätere Wanderungsbewegungen beeinflussen den Raum von Island bis Südostasien.

Total votes: 60