wissen.de
Total votes: 31
DATEN DER WELTGESCHICHTE

10. 2. 1947

International

Die Alliierten schließen in Paris Friedensverträge mit Italien, Finnland, Rumänien, Bulgarien und Ungarn. Italien verliert seine Kolonien und tritt die adriatischen Inseln sowie Teile Kroatiens und Jugoslawiens ab, Triest bleibt unter westlicher Besatzung (bis 1954), Griechenland erhält den Dodekanes; die UdSSR bekommt von Finnland Ostkarelien, von Rumänien die Bukowina und Bessarabien. Rumänien erhält Siebenbürgen zurück. Bulgarien verzichtet auf Ansprüche in Makedonien und bekommt die Süddobrudscha. In Westeuropa werden die Vorkriegsgrenzen weitgehend wiederhergestellt. Die UdSSR hingegen weitet ihr Staatsgebiet aus.

Total votes: 31