wissen.de
KALENDER
Der Vierte Strafsenat des Berliner Kammergerichts, der in Stettin tagt, verurteilt 23 Antifaschisten wegen "Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens" zu Zuchthausstrafen zwischen eineinhalb und fünf Jahren. Die Angeklagten sollen u. a. "Propagandaschriften" der Kopenhagener SPD ins Deutsche Reich eingeschmuggelt haben.