wissen.de
KALENDER
Das Hamburger Verwaltungsgericht untersagt der Chemiefirma Boehringer, weiterhin dioxinhaltige Abfälle auf dem Werksgelände zu lagern. Das Unternehmen gibt daraufhin am 20. Juni die Schließung des Werkes zum 31. Dezember 1984 bekannt.