wissen.de
KALENDER
In Berlin erliegt der Nationalsozialist Horst Wessel einer Schussverletzung, die ihm bei einem Überfall eines kommunistischen Rollkommandos am 14. Januar zugefügt wurde. Wessel ist der Dichter des nach ihm benannten "Horst Wessel-Liedes" ("Die Fahne hoch") und wird von den Nationalsozialisten nach seinem Tod zum Märtyrer der "Bewegung" stilisiert.