wissen.de
Total votes: 28
DATEN DER WELTGESCHICHTE
Keine Rückkehr in die Vergangenheit!
Während des Putsches konservativer Kommunisten gegen Generalsekretär Michail Gorbatschow im August 1991 rief der am 12. Juni zum Präsidenten Russlands gewählte Boris Jelzin zum Widerstand auf (Auszug):
Ich wende mich an sie, Bürger Russlands! Unterstützen sie in dieser schicksalsschweren Stunde diejenigen, denen sie bei den Wahlen das Schicksal Rußlands anvertraut haben. Das Volk Russlands muss sich vereinigen und mit geschlossenen Kräften der Reaktion entgegentreten. Den Panzern und Panzerwagen müssen wir den entschlossenen Willen und das Bestreben entgegenstellen, keine Diktatur zuzulassen. Einheit und Solidarität sind Schlüssel zu unserem Sieg! ...
Wenn Russland frei sein wird, werden wir im Stande sein, alle Probleme zu lösen. Ohne Gewalt, ohne Blutvergießen, ohne die Unterdrückung von irgendjemandem. Wir werden die Krankheiten unserer Gesellschaft nicht beschwören. Wir werden sie behandeln. Das Rezept ist uns bekannt - gegenseitige Achtung und gegenseitige Verständigung ...
Ich glaube daran, dass die Ehre und der Ruhm der russischen Waffen nicht mit dem Blut des eigenen Volkes befleckt werden dürfen!
Man kann einen Thron aus Bajonetten bauen. Es fragt sich nur: Wie lange kann man darauf sitzen? Ich bin überzeugt, es gibt keine Rückkehr in die Vergangenheit, es wird sie auch nicht geben. Die Tage der Verschwörer sind gezählt. Das Gesetz und die konstitutionelle Ordnung werden siegen. Russland wird frei sein.
Total votes: 28