wissen.de
Total votes: 87
wissen.de Artikel

Klangerlebnisse

...

Das Hören ist wichtig für den Menschen, es dient unserer Orientierung und beeinflusst unsere Stimmung. Während wir die von den Augen wahrgenommenen Sinneseindrücke relativ bewusst verarbeiten, bleiben viele der Klangeindrücke jedoch unbewusst. Bestes Beispiel hierfür sind ständige Hintergrundgeräusche, die ausgeblendet werden und dem „Hörer“ erst auffallen, sobald sie aufhören.

Die Wirtschaft hat bereits vor ca. zehn Jahren entdeckt, dass Kunden durch eine angenehme Geräuschkulisse positiv beeinflusst werden. So gibt es heute kaum mehr ein Produkt, dass nicht auch auf seine akustischen Eigenschaften geprüft wird. Damit der Keks beim Hineinbeißen richtig knackt oder die Kaffeemaschine gleichmäßig gluckert, bleibt nichts dem Zufall überlassen. Die meisten Produkte werden auf ihre Klangqualitäten getestet und optimiert, denn der Käufer will mit allen Sinnen genießen. Hier beginnt das Spielfeld der Ingenieure, Physiker, Psychologen und der sogenannten Psychoakustiker.

Der Klang als Marke

Die Autoindustrie versuchte bereits sehr früh, Klänge aktiv zu nutzen und für den Fahrer wie Beifahrer eine angenehmes Klangumfeld zu schaffen. Dabei steht längst nicht mehr die Klangreduzierung im Mittelpunkt der Bestrebungen. Untersuchungen haben laut Siemens VDO gezeigt, dass ein niedriges, aber gleichmäßiges Geräuschniveau keineswegs immer positiv bewertet wird. Vielmehr stellt der Fahrer an ein gutes Motorgeräusch ähnliche Ansprüche wie an eine Symphonie: Harmonische Tonfolgen sind besonders beliebt.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 87