wissen.de
You voted 4. Total votes: 68
wissen.de Artikel

Kostenplan für das gekaufte Haus

...

wissen.de-Tipp:

Immobilienerwerber haben den Vorteil gegenüber Hausbauern, dass sie die fertige Immobilie recht genau in ihren Kosten einschätzen können. Sollte bei der Bewertung des Zustandes Hilfe erforderlich sein, dann hilft die Architektenkammer oder der Verband Privater Bauherren. Diese Beratung kostet Geld, das ist aber angesichts der hohen Kosten gut investiert. Trotzdem: Wer sich vorher nicht genau über noch variable Kostenpunkte informiert - etwa Renovierung oder Umzug - der kann ein blaues Wunder erleben. Deshalb ist es auch für Immobilienerwerber sehr wichtig, vorab Kosten zu recherchieren und sich hinterher auch strikt an die gewünschten und ermittelten Maximalgrenzen für einzelne Produkte zu halten. Generell kann ein Notgroschen für unvorhergesehene Ausgaben von etwa 5.000 bis 10.000 Euro nicht schaden.

BrunoMedia Content GmbH
You voted 4. Total votes: 68