wissen.de
Total votes: 170
wissen.de Artikel

LEGO ® Das Spielzeug des Jahrhunderts

...

Die LEGO-Welt wächst

1955 präsentiert Christiansen Junior auf der Nürnberger Spielzeugmesse das LEGO-System zum ersten Mal. Die deutschen Händler zeigen sich zunächst skeptisch; in Dänemark dagegen läuft der Verkauf des Spielzeugs gut an - Grund zur Hoffnung für Christiansen. Schließlich findet er im Puppenmöbelfabrikanten Axel Thomsen aus Schleswig-Holstein einen Geschäftsführer für LEGO Deutschland. Überzeugt vom Potenzial des dänischen Plastiksteins legt sich Thomsen ins Zeug. Das Ergebnis: Deutschland wird rasch zum weltweit größten Abnehmer von LEGO-Produkten.

1961 werden Räder in die LEGO-Welt integriert, 1964 kommen die ersten Schachteln mit Bauanleitungen auf den Markt, zwei Jahre später rollt die erste Eisenbahn durch die Kinderzimmer und 1969 schließlich erscheint der “Große Baustein für kleine Hände.“ Mit diesem Mammut-LEGO-Stein - achtmal größer als der Ursprungstyp - erobert sich die Firma im Nu eine Zielgruppe, die noch in den Windeln steckt: Der DUPLO-Stein für Zwei- bis Sechsjährige wird ein Riesenerfolg. Bis heute ist das Sortiment gigantisch angewachsen: 600 verschiedene Packungen mit über 2000 verschiedenen Elementen lassen keinen Gestaltungswunsch unerfüllt - egal, ob eine schlichte Mauer gebaut, ein Garten mit einer LEGO-Blume bepflanzt oder eine Tür mit einem echten Scharnier bewegt werden soll.

Die bunten Steine werden in Präzisionsdruckgussmaschinen gepresst, die mit einer verschwindend geringen Ausschussrate von 18 Steinen pro einer Million produzierter Elemente arbeiten. Eine streng geheim gehaltene Mixtur aus sechs verschiedenen chemischen Substanzen, darunter die Thermoplaste Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) für die normalen und Polycarbonat für die transparenten Steine, wird auf 235 Grad Celsius erhitzt, hat dann die Konsistenz von Brotteig und kann so beliebig geformt werden. Etwa 8000 Mitarbeiter produzieren so im Jahr etwa drei Billionen LEGO-Steine. Ein Entsorgungsproblem für diese gewaltigen Mengen Kunststoff hat sich bis heute nicht ernsthaft gestellt: Kinder “erben“ in der Regel alte Steine von ihren Eltern oder älteren Geschwistern.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 170