wissen.de
You voted 1. Total votes: 98
LEXIKON

Kba

Bevölkerung

Kuba ist die bevölkerungsreichste Karibikinsel; die Hälfte sind Mulatten, mehr als ein Drittel Weiße überwiegend spanischer Abstammung unter den Antillen gilt Kuba als „die weiße Insel“. Seit der Abschaffung der Sklaverei ist der Anteil der Schwarzen kontinuierlich gesunken. Stattdessen kamen Chinesen als Arbeitskräfte ins Land. Drei Viertel der Bevölkerung wohnen in Städten, etwa ein Fünftel in Havanna. Über 1 Mio. Kubaner leben im Ausland, der Großteil von ihnen in den USA.
Kuba ist das lateinamerikanische Land mit dem geringsten Bevölkerungswachstum; zahlreiche Frauen nutzen die legale Möglichkeit zur Abtreibung. Der kostenlosen Gesundheitsversorgung verdankt das Land die geringste Säuglingssterblichkeit Lateinamerikas. Auch die durchschnittliche Lebenserwartung liegt mit 77 Jahren höher als in den meisten anderen Staaten der Region. Eine Besonderheit Kubas sind afrokubanische Religionen wie Santeria, in der afrikanischen Gottheiten mit katholischen Heiligen verschmelzen.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Wechselfeuchtes Tropenklima
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Vom Zuckerrohr zum Tourismus
    2. Gutes Verkehrsnetz
  7. Geschichte
    1. Kolonialzeit und Abhängigkeit von den USA
    2. Revolution und sozialistische Republik
You voted 1. Total votes: 98