wissen.de
LEXIKON

Althaus

Peter Paul, deutscher Lyriker und Kabarettist, * 28. 7. 1892 Münster,  16. 9. 1965 München; 19181933 Mitarbeiter der Satirezeitschrift „Simplicissimus“, 19391941 Chefdramaturg am Berliner Deutschlandsender; war maßgeblich am Wiederaufbau des deutschen Kabaretts nach 1945 beteiligt (1947 Mitbegründer der Münchner Kabaretts „Schwabinger Laterne“ und 1948 des „Monopteroß“); verfasste Hörspiele und humorvoll-ironische Gedichte: „In der Traumstadt“ 1951; „Dr. Enzian“ 1952; „Lasst Blumen sprechen“ 1953; „Wir sanften Irren“ 1956; „Seelenwandertouren“ 1961; übersetzte u. a. E. A. Poe, Molière und Voltaire.
Total votes: 31
Total votes: 31