wissen.de
LEXIKON

Behnisch

Günter, deutscher Architekt, * 12. 6. 1922 Dresden,  11. 7. 2010 Stuttgart; Studium an der Technischen Hochschule in Stuttgart; seit 1952 eigenes Architekturbüro; 19671987 Professor für Entwerfen, Industriebauten und Baugestaltung an der Technischen Hochschule Darmstadt; Behnischist Vertreter einer offenen, funktionalen und demokratischen, d. h. nicht hierarchisch strukturierten Architektur. Bekannt wurde er als Leiter der Gesamtplanung der Anlagen für die Olympischen Spiele 1972 in München. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Hptw.: Hysolar-Forschungsinstitut der Universität Stuttgart 1987; Deutsches Postmuseum in Frankfurt a. M. 19841990; Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn 1993; Museum der Fantasie in Bernried 19962001; Akademie der Künste in Berlin 20002005.
Total votes: 0
Total votes: 0