wissen.de
Total votes: 63
LEXIKON

Chikungunya-Fieber

[Kisuaheli, „sich zusammenkrümmen“]
in Afrika und Südostasien vorkommende gutartige Virusinfektion, die durch Stechmücken übertragen wird; 2007 erstmalig auch in Europa, in Ravenna in Italien, aufgetreten. Die Krankheit ist durch plötzlich auftretendes hohes Fieber gekennzeichnet, begleitet von Schüttelfrost, Hautrötung und sehr starken Muskel- und Gelenkschmerzen. Die Symptome ähneln denen des Denguefiebers. Die Behandlung erfolgt symptomatisch.
Total votes: 63