wissen.de
Total votes: 176
LEXIKON

Drma

[
griechisch, „Handlung“
]
literarische Textvorlage zur szenischen Aufführung auf der Theaterbühne. Neben der Lyrik und Epik gehört das Drama zu den Grundformen der Dichtung. Es steht als zusammenfassende Gattungsbezeichnung für Tragödie (Trauerspiel) und Kömodie (Lustspiel) und den sich aus ihnen ableitenden dramatischen Formen wie z. B. die Tragikomödie, das bürgerliche Trauerspiel oder das absurde Theater. Gemeinsam ist allen Formen ein Konflikt, der entweder durch mehrere Personen verkörpert und im Dialog vermittelt oder als innerer Konflikt eines Helden im Monolog zum Ausdruck gebracht wird.
Total votes: 176