Lexikon

Goldreserve

zur Absicherung der nationalen Währung dienende Goldbestände; in Deutschland sind rund 3400 Tonnen Gold in der Verwaltung der Deutschen Bundesbank und Teil der offiziellen Währungsreserven; in der Eurozone über 11 000 Tonnen, denen für die gemeinsame Währung Euro eine vertrauens- und stabilitätssichernde Funktion zukommen soll. Im Goldabkommen von 2004 haben sich Europäische Zentralbank, die Zentralbanken der Länder der Eurozone, Großbritanniens, Schwedens und der Schweiz darauf geeinigt, bis 2009 ihre gesamten Goldverkäufe auf 500 Tonnen pro Jahr zu begrenzen. Der größte Teil der deutschen Goldreserven lagert im Keller der Federal Reserve Bank of New York (Fed), die auch die weltweit größten Goldreserven der USA sichert.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Kalender