Lexikon

Gurk

Paul, Pseudonym: Franz Grau, deutscher Schriftsteller, * 26. 4. 1880 Frankfurt (Oder),  12. 4. 1953 Berlin; kennzeichnend für sein umfangreiches Werk ist die Sinnsuche; Zeitkritik vor allem in den Großstadtromanen; alle Werke sind geprägt von eigenwilligem Stil und großer Phantasie; schrieb außer 40 Dramen („Wallenstein und Ferdinand II“ 1927) Romane („Meister Eckehart“ 1925; „Judas“ 1931; „Berlin“ 1934; „Tuzub 37“ 1935; „Iskander“ 1944), Fabeln, Aphorismen und Hörspiele.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z