wissen.de
LEXIKON

Hüsch

Hanns Dieter, deutscher Kabarettist, * 6. 5. 1925 Moers,  6. 12. 2005 Windeck bei Köln; Hauptvertreter der literarischen Kabaretts; in über 70 Soloprogrammen von 1949 bis 2000 zeigte er in hintersinnigen Wortspielen und Anekdoten Alltagssituationen von Menschen aus kleinen Verhältnissen und der Provinz und karikierte damit den Zeitgeist. Daneben Moderator von Rundfunk- und TV-Sendungen („Unterhaltung am Wochenende“ 19702000 Westdeutscher Rundfunk; „Gesellschaftsabend“ 19732001 Saarländischer/Südwest-Rundfunk). Programme u. a.: „Enthauptungen“ 1970; „Und sie bewegt mich doch“ 1985; „Am Niederrhein“ 1986; „Wir sehen uns wieder“ 1999.
Total votes: 41
Total votes: 41