wissen.de
LEXIKON

Jonson

[
ˈdʒɔnsən
]
Ben (Benjamin), englischer Dramatiker, * 11. 6. 1572 London,  6. 8. 1637 London; arbeitete ab 1597 als Schauspieler und Schriftsteller und wurde bald neben William Shakespeare der bedeutendste Dramatiker seiner Epoche; als Schöpfer der Komödiengattung „comedy of humours“ mit schrullenhaften und überzeichneten Charakteren übte er in seinen Stücken beißende Kritik an der bürgerlichen Gesellschaft und entlarvte Habgier, Egoismus, Eitelkeit sowie lasterhafte Verirrungen in karikaturistischer Überzeichnung. In Armut gestorben und im 18. und 19. Jahrhundert weitgehend vergessen, wurde er im 20. Jahrhundert als bedeutender satirischer Dichter der Weltliteratur wiederentdeckt; Stücke u. a.: „Every Man in his Humour“ 1598; „Volpone“ 1605, deutsch 1890 (übersetzt von Stefan Zweig); „Epicoene“ 1609, deutsch 1799 (von Zweig 1935 als Textvorlage für Richard Strauss Oper „Die schweigsame Frau“ bearbeitet); „Der Alchemist“ 1610, deutsch 1836.
Total votes: 31
Total votes: 31