wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Karlmann

König der Franken 768771, * 751,  4. 12. 771 Samoussy; Sohn Pippins III. (des Jüngeren), 754 von Papst Stephan II. zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder Karl I. (dem Großen) zum König der Franken gesalbt; erhielt nach Pippins Tod 768 Burgund, die Provence, Septimanien, einen Teil Neustriens mit Soissons und Paris, das Elsass, Alemannien und das östliche Aquitanien. Sein Reich fiel nach seinem Tod an Karl den Großen.
Total votes: 0