wissen.de
LEXIKON

König

Fritz, deutscher Bildhauer, * 20. 6. 1924 Würzburg; begann in den 1950er Jahren mit formal vereinfachten Gruppenplastiken von Tieren und Menschen; danach abstrahierende, die menschliche Gestalt säulenhaft darstellende Plastiken (sog. Karyatiden); international bekannt wurde König durch seine 1971 geschaffene Brunnenskulptur in Form einer 7 m hohen Bronzekugel („Große Kugelkaryatide“ oder „The Sphere“) für den Vorplatz des World Trade Centers (jetzt im Battery Park, New York); seit den 1970er Jahren vornehmlich Auseinandersetzung mit dem Thema Tod in der Serie „Epitaphe“ (u. a. Mahnmal im KZ Mauthausen, 1983; Großes Epitaph für Zwei, 1985).
You voted 4. Total votes: 47
You voted 4. Total votes: 47