wissen.de
LEXIKON

Lipmann

Fritz Albert, US-amerikanischer Biochemiker deutscher Herkunft, * 12. 6. 1899 Königsberg,  24. 7. 1986 Poughkeepsie, N.Y.; ab 1932 in den USA; Leiter eines biochemischen Forschungslaboratoriums in Boston, Mass. Für seine Untersuchungen über den intermediären Kohlenhydratstoffwechsel (Lipmannsches Koferment A), Enzyme und Vitamine erhielt er 1953 mit H. A. Krebs den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.
Lipmann, Fritz Albert
Fritz Albert Lipmann
Nobelpreis: Verleihung 1953
Nobelpreisverleihung 1953
Glückliche Nobelpreisträger in Stockholm (von links): Fritz Lipmann, amerikanischer Biochemiker, Hermann Staudinger, deutscher Chemiker, Frits Zernike, niederländischer Physiker und Hans Adolf Krebs, britischer Biochemiker.
Total votes: 11
Total votes: 11