wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Pflüger

Eduard Friedrich Wilhelm, deutscher Physiologe, * 6. 7. 1829 Hanau,  16. 3. 1910 Bonn; Arbeiten über Stoffwechsel-, Muskel- und Nervenphysiologie. Nach ihm ist das Pflügersche Grundgesetz benannt: Schwache Reize regen die Lebenstätigkeit an, mittelstarke fördern, starke hemmen, stärkste heben sie auf. Pflügers Zuckungsgesetz: Wird ein Nerv oder Muskel von elektrischem Strom durchflossen, so wird an der Anode die Reizerregbarkeit herabgesetzt (Anelektrotonus), an der Kathode erhöht (Katelektrotonus).
Total votes: 23