wissen.de
LEXIKON

Piccinni

[
piˈtʃini
]
Piccini
Piccinni, Niccolò
Niccolò Piccinni
Niccolò Vito, eigentlich Nicola Vincenzo Piccinni, italienischer Opernkomponist, * 16. 1. 1728 Bari,  7. 5. 1800 Passy bei Paris; Schüler von Leonardo Leo; wirkte in Rom, Neapel und ab 1776 in Paris, wo zwischen den Anhängern Piccinnis (Piccinnisten) und Christoph Willibald Glucks (Gluckisten)der „Buffonistenstreit“ entbrannte; neben Domenico Cimarosa und Giovanni Paisiello bedeutender Vertreter der späten neapolitanischen Schule, der bis auf Gioacchino Rossini und Wolfgang Amadeus Mozart weiterwirkte; prägte insbesondere die Gattung der Opera buffa („La Buona Figliuola“ 1760); schrieb mehr als 100 Opern (auch Opera serie wie „Alessandro nelle Indie“ 1758 und Tragédie lyrique wie „Iphigénie en Tauride“ 1781); ferner Kirchenmusik.
Total votes: 47
Total votes: 47