wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Quebec

Hauptstadt der kanadischen Provinz Quebec, hauptsächlich am linken Ufer des Sankt-Lorenz-Stroms, 491 000 Einwohner (Metropolitan Area 716 000 Einwohner); Zentrum des frankokanadischen Kultur- und Geisteslebens; die historische Altstadt (Weltkulturerbe seit 1985) ist gegliedert in eine hoch über dem Strom liegende Oberstadt und eine Unterstadt, die durch eine Standseilbahn miteinander verbunden sind; zahlreiche Kirchenbauten, Zitadelle und Stadtmauer (1852), Hotel Château Frontenac (1892) als Wahrzeichen der Stadt; Universität Laval (1852), Museen; Handels- und Verkehrszentrum, Hafen für Seeschiffe; chemische Industrie, Holz-, Papier-, Leder-, Nahrungsmittelindustrie; Tourismus.

Geschichte

1608 als Pelzhandelsposten von S. de Champlain gegründet, und bis 1618 Hauptstadt des französischen Kolonialgebiets in Nordamerika; während des britisch-französischen Kolonialkriegs 1759 von den Engländern erobert.
Total votes: 28