wissen.de
LEXIKON

Roth

Eugen, deutscher Schriftsteller, * 24. 1. 1895 München,  28. 4. 1976 München; Redakteur; begann mit expressionistischer Lyrik („Rose und Nessel“ 1951), schrieb dann heiter-satirische Versbücher: „Ein Mensch“ 1935; „Die Frau in der Weltgeschichte“ 1936; „Eugen Roths Tierleben“ 1948/49; „Der letzte Mensch“ 1964. Erzähltes: „Lebenslauf in Anekdoten“ 1962.
Roth, Eugen
Eugen Roth
  • Erscheinungsjahr: 1935
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser:
    Roth
    , Eugen
  • Deutscher Titel: Ein Mensch. Heitere Verse
  • Genre: Gedichte
Der literarische Durchbruch gelingt Eugen Roth (* 1895,  1976) mit dem Gedichtband »Ein Mensch. Heitere Verse«, der beim Verlag Duncker in Weimar erscheint. In satirisch-ironischer Weise, aber aus »gütigem Herzen« deckt er hier menschliche Schwächen und Unzulänglichkeiten auf. Alle Gedichte beginnen mit den Wörtern »Ein Mensch«. Das erfolgreiche Werk erreicht 1967 die Auflage von einer Million. 1948 folgt der Band »Mensch und Unmensch«, 1964 »Der letzte Mensch«.
Total votes: 67
Total votes: 67