wissen.de
LEXIKON

Schrott

Raoul, österreichischer Schriftsteller, * 17. 1. 1964 auf der Überfahrt zwischen Südamerika und Europa; 1986/87 Sekretär des Surrealisten P. Soupault in Paris; übersetzte Lyrik aus dem Okzitanischen, Bretonischen, Baskischen und Korsischen, was seine eigenen Gedichte maßgeblich beeinflusste. Hauptwerk ist sein kulturkritischer Roman „Finis Terrae“ 1995, daneben auch Neuübersetzungen der „Bakchen“ des Euripides (1999) oder des Gilgamesch-Epos (2004); in seinem Buch „Homers Heimat. Der Kampf um Troia und seine realen Hintergründe“ (2008) verortet Schrott das Troja Homers in Südostanatolien, was heftige Diskussionen in der Altertumswissenschaft auslöste; weitere Werke: „Tristan da Cunha oder Die Hälfte der Erde“ 2003; auch Hörfunk- und Filmarbeiten.
Total votes: 15
Total votes: 15