wissen.de
Total votes: 2
LEXIKON

Segvia

mittelspanische Stadt in der Region Kastilien-Léon, auf einem steilen Felshügel über dem Eresma, 54 400 Einwohner; römischer Aquädukt (119 Bögen, 818 m Gesamtlänge; zusammen mit der Altstadt Weltkulturerbe seit 1985), Alcázar (11.14. Jahrhundert), spätgotische Kathedrale (16. Jahrhundert), zahlreiche Kirchen, Klöster, Paläste und Museen; Steingut-, Elektro-, Holz-, Woll- und chemische Industrie; Fremdenverkehr. Segovia war lange Zeit bevorzugte Residenz der kastilischen Könige.
Total votes: 2