wissen.de
Total votes: 17
LEXIKON

Sternsinger

aus dem Mittelalter stammender Brauch an Epiphanias („Dreikönigstag“), bei dem die Heiligen Drei Könige als Segensbringer mit einem Stern singend von Haus zu Haus zogen, um Gaben für sich selbst oder für Bedürftige zu sammeln. Seit 1959 als Sternsingeraktion der katholischen Kirche verbreitet, bei der Kinder mit dem Dreikönigssingen Spenden für Kinderhilfsprojekte sammeln.
Total votes: 17