wissen.de
LEXIKON

Weinheber

Weinheber, Josef
Josef Weinheber
Josef, österreichischer Lyriker, * 9. 3. 1892 Wien,  8. 4. 1945 Kirchstetten, Niederösterreich (Selbstmord beim Einmarsch der Roten Armee); strenger, aber auch volkstümlicher und spielerischer Formkünstler. Gedichtsammlungen: „Der einsame Mensch“ 1920; „Adel und Untergang“ 1934; „Wien wörtlich“ (Mundart) 1935; „O Mensch, gib acht“ 1937; „Zwischen Göttern und Dämonen“ 1938; „Kammermusik“ 1939; „Hier ist das Wort“ (postum) 1947. Ferner autobiografische Romane („Das Waisenhaus“ 1925) und Essays.
Total votes: 43
Total votes: 43