wissen.de
Total votes: 76
  • Send by email
LEXIKON

Weißfische

Sammelbezeichnung für silbrig weiß gefärbte Arten der Karpfenartigen Fische; grätenreich und daher als Speisefisch nicht sehr geschätzt; Friedfische des Süßwassers, große Exemplare gelegentlich auch Raubfische. Zu den Weißfischen gehören z. B. Aland, Döbel, Elritze, Blei, Plötze, Ukelei.
Weißfische
Weißfische
Aland
Aland
In einheimischen Seen und Fließgewässern lebt meist in Oberflächennähe der Aland (Leuciscus idus), auch Nerfling oder Orfe genannt. Die abgebildete Goldorfe ist eine Zuchtform von silbrigrosa bis rötlichen Farbtönen.
Total votes: 76
  • Send by email