wissen.de
You voted 3. Total votes: 50
DATEN DER WELTGESCHICHTE

15. 5. 1966, Mao Zedong leitet Kulturrevolution ein

China

Parteichef Mao Zedong leitet die Große Proletarische Kulturrevolution ein. Sie ist gegen die bürokratische Praxis der Parteihierarchie gerichtet und soll eine gesellschaftliche Umformung durchsetzen. Terrorartige Aktionen der Roten Garden richten sich gegen den Parteiapparat, privilegierte und prowestliche Bevölkerungsteile. In der Erziehung wird eine Verbindung von Theorie und Praxis eingeführt, kulturelle Baudenkmäler werden zerstört, Parteifunktionäre und Intellektuelle müssen Arbeitseinsätze ableisten. Der Gegensatz zwischen Land- und Stadtbevölkerung soll abgebaut werden. Mao zielt vor allem auf eine Politisierung der Bevölkerung ab. Die Kulturrevolution wird 1969 beendet.

You voted 3. Total votes: 50