wissen.de
Total votes: 22
DATEN DER WELTGESCHICHTE

1479

Mexiko

Unter der Regierung des Azteken-Herrschers Axayácatl (14691483) wird mit dem „Kalenderstein“ das bedeutendste Monument der Aztekenzeit errichtet. Der kultische Kalender zeigt, dass die Azteken zwei parallele Zeitrechnungen haben: Ein sehr genau berechnetes Normaljahr mit 365 Tagen und ein Heiliges Jahr mit 260 Tagen. Sie glauben, dass die Welt bereits viermal erschaffen wurde und der Untergang der aktuellen, fünften Ära, auf einen Tag fällt, an dem heiliger und normaler Kalender dasselbe Tagesdatum angeben. Dies tritt alle 52 Jahre einmal auf.

Total votes: 22