wissen.de
Total votes: 62
DATEN DER WELTGESCHICHTE

Um 987

Mittelamerika

Die Tolteken, ein mexikanischer Stamm aus dem Hochtal von Mexiko, besetzen (angeblich unter Kukulkán, dem später angebeteten Gott) das alte Maya-Pilgerzentrum Chichén Itzá im Norden der Halbinsel Yucatán. Sie beherrschen die Halbinsel bis etwa 1200 und überprägen die Maya-Kultur. Glasurähnliche, schimmernde Gefäße bestimmen die Keramik, und die Metallbearbeitung beginnt. Im religiösen Bereich führen die Tolteken mit der Anbetung des Federschlangengottes die Menschenopfer ein.

Total votes: 62