wissen.de
Total votes: 122
wissen.de Artikel

Mozarts Meisterwerke: Don Giovanni

...

Spieldauer: ca. 3 Stunden (ohne Pause)

Was hat Mozart bewogen, den „Don Giovanni“ zu schreiben?

Die Zusammenarbeit mit dem kongenialen Textdichter Lorenzo da Ponte war für Mozart im Fall der komischen Oper Le Nozze di Figaro (Die Hochzeit des Figaro) überaus erfolgreich verlaufen. Das Publikum in Prag zeigte sich begeistert. Diese Gunst wollten Da Ponte und Mozart nutzen und suchten rasch nach einem neuen Stoff. Sie fanden ihn in verschiedenen Quellen um die Legende des an Casanova erinnernden Frauenhelden Don Giovanni. In der Oper Il dissoluto punito, ossia Il Don Giovanni (Der bestrafte Wüstling oder Don Giovanni) lassen sie den charismatischen Verführer in eine zunehmend verzwickte Lage geraten und schließlich für seine betrügerischen Amouren und einen Totschlag vor den Augen seines treuen Dieners Leporello zur Hölle fahren. Giovanni war nämlich bei dem Versuch, die schöne Donna Anna zu erobern, von deren Vater überrascht worden und hatte ihn auf der Flucht getötet. Anna und ihr Verlobter Don Ottavio schwören Rache und treffen in Giovannis enttäuschter Ex-Geliebten Donna Elvira sowie in dem nicht zu Unrecht eifersüchtigen Bauern Masetto und dessen Braut Zerlina Verbündete.

Warum ist der „Don Giovanni“ ein kompositorisches Meisterwerk?

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Christian Strehk
Total votes: 122