27.11.2013
You voted 5. Total votes: 168

Baath-Partei

[
ba:t-; arabisch Al Baath, „Wiedererweckung“
]
panarabische Partei, 1947 von M. Aflaq und S. Bitar in Damaskus gegründet. Hauptziele: die Befreiung der gesamten arabischen Region von allen Formen der Fremdherrschaft sowie die politische und wirtschaftliche Vereinigung aller arabischen Länder. Nach der Vereinigung mit der Arabisch-Sozialistischen Partei 1952 erhielt die Baath-Partei einen linken, sozialrevolutionären Flügel. Schon bald kam es zu Spannungen zwischen den beiden Parteiflügeln. Außerhalb Syriens entstanden bedeutende Parteiorganisationen vor allem im Irak [1] und in Jordanien [2]. 1963 übernahm die Baath-Partei nach einem Putsch die Macht in Syrien. Ein neuerlicher Putsch des linken Flügels 1966 führte zum Bruch mit der irakischen Baath-Partei, deren Anhänger 1968 endgültig die Macht im Irak übernahmen. Die Baath-Partei erlangte sowohl in Syrien als auch im Irak faktisch den Status einer Staatspartei. Das Baath-Regime von Saddam Hussein [3] wurde durch den Irak-Krieg [4] 2003 beseitigt.