09.12.2013
You voted 5. Total votes: 40

Sanguineti

[sangwiˈnɛti]
Edoardo, italienischer Schriftsteller, * 9. 12. 1930 Genua,  18. 5. 2010 Genua; Professor für italienische Literatur, Wortführer der „Gruppe 63“, die mit einer Revolution der Sprache auch die sozialen Verhältnisse im marxistischen Sinn zu ändern beabsichtigte. Seine anfangs von T. S. Eliot [1] und E. Pound [2] beeinflusste Lyrik vereint formale Experimente mit politischem Engagement („Purgatorio de linferno“ 1962). Seine Romane zeigen menschliche Krisensituationen und die leere bürgerliche Kulturwelt („Capriccio italiano“ 1963, deutsch 1964; „Gänsespiel“ 1967, deutsch 1969; „Giornalino“ 1976).