18.12.2012
Total votes: 23

779

Frankenreich

Karl der Große erlässt die Kapitularie von Heristal, die u. a. das Recht auf den kirchlichen Zehnt bestätigt. Von diesem Zeitpunkt an tragen die königlichen Rechtssatzungen der Franken die Bezeichnung „Kapitularien“. Sie betreffen kirchliche, politische, wirtschaftliche und soziale Belange und gewinnen im Reich Karls des Großen einen wichtigen Stellenwert.