29.11.2013
Total votes: 15

Grafenfehde

15341536 die Versuche des Lübecker Bürgermeisters J. Wullenwever [1], unter Ausnutzung eigensüchtiger Pläne der Grafen Christoph von Oldenburg und Johann (VII.) von Hoya ( 1535) die alte Vormachtstellung Lübecks zurückzugewinnen und die Thronfolge Christians III. [2] in Dänemark durch Befreiung des gefangenen Christians II. [2] zu verhindern. Mit schwedischer Hilfe und Unterstützung protestantischer Fürsten konnte Christian III. militärisch gegen Lübeck vorgehen und im Frieden von Hamburg am 14. 2. 1536 seine Anerkennung durchsetzen.