06.12.2013
You voted 5. Total votes: 25

Diglyph

bes. in der ital. Renaissance beliebte Abart des Triglyphs, Platte mit nur zwei senkrechten Rinnen am Fries
aus
griech.
di „zweifach, doppelt“ und
griech.
glyphis „Einschnitt, Kerbe“