28.11.2013
Total votes: 168

Grundwasser

das im Untergrund über einer wasserundurchlässigen Schicht (Grundwasserstauer) angesammelte Wasser; es bildet sich durch Versickerung des Niederschlags sowie durch Eindringen von See- oder Flusswasser und füllt Hohlräume in Lockersedimenten oder Gesteinen. Die Oberfläche des Grundwassers wird als Grundwasserspiegel bezeichnet. Letzterer ist von der Niederschlagsmenge, der Vegetation und von der der Wasserversorgung dienenden Grundwasserentnahme abhängig. Ungespanntes oder freies Grundwasser fließt im Gefälle des Untergrunds ab und tritt in Quellen an die Erdoberfläche. Gespanntes Grundwasser wird durch eine oben liegende undurchlässige Schicht gestaut, steht somit unter Druck und tritt beim Anbohren springbrunnenartig aus (artesischer Brunnen [1]).