29.11.2013
Total votes: 74

Knie

Anatomie
lateinisch Genu, Kniegelenk, Gelenk zwischen Oberschenkelknochen und Schienbein. Eine starke Gelenkkapsel bildet die Gelenkhöhle, in der vorn in die Sehne des Oberschenkelmuskels eingelassen die Kniescheibe [1] liegt, die die Kapsel und das Gelenk nach vorn schützt und verstärkt. Zwischen den beiden Knochenenden sind zwei halbmondförmige Knorpelscheiben (Meniscus) als Polsterung eingelassen; außerdem geben gekreuzte innere Bänder dem Gelenk nach innen Halt.