29.11.2013
You voted 4. Total votes: 38

Neue Ära

die Periode einer liberal-konservativen Regierungspolitik in Preußen unter Wilhelm I. während seiner Regentschaft u. in seinen ersten Jahren als König (18581862). Das bürokrat.-reaktionäre Regime Manteuffel wurde durch die Regierung Hohenzollern-Sigmaringen abgelöst, Wilhelm strebte für Preußen „moralische Eroberungen“ in Dtschld. an, u. die liberale Nationalbewegung erhielt neue Stoßkraft (Deutscher Nationalverein [1]). Die N. Ära scheiterte an den Plänen des Königs für eine Heeresreform, die in den Heeres- und Verfassungskonflikt [2] einmündeten.