20.09.2013
Total votes: 32

Apud-Zelle

sog. amine and precursor uptake and decarboxylation-Zelle, die aus Vorstufen von Aminen durch Decarboxylierung (Abspaltung von Kohlendioxid) Amine und Polypeptide herstellt und diese speichert. Diese Zellen werden auch unter dem Begriff neuroendokrines System zusammengefasst. Die entstandenen Amine - wie Histamin, Serotonin u. a. - setzen die Apud-Zellen über verschiedene Wege frei (in die Blutbahn, in Nervenzellen, ins Nachbargewebe u. a.). Die etwa 40 verschiedenen Arten von Apud-Zellen stammen offenbar alle von einem embryonalen Gewebetyp ab, aus dem sich auch das Nervensystem bildet (Ektoderm [1]) und kommen im Hypothalamus, in der Hypophyse, der Nebenschilddrüse, der Bauchspeicheldrüse, im Verdauungstrakt, Nebennierenmark, im Sympathikus u. a. vor. Einen von den Apud-Zellen ausgehenden Tumor nennt man Apudom [2].