01.06.2015
Total votes: 69
wissen.de Artikel

Mediendesigner/in

Qualifizierte Fachleute gesucht

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Mediendesigner konzipiert und gestaltet Medienprodukte (Printmedien, Onlinemedien, interaktive Medien) und berät Kunden projektbezogen bei Medienproduktionen. Seine Kompetenzen liegen in den Bereichen Gestaltung, Organisation sowie Technik neuer und alter Medien. Dabei ist der rechnergestützte Einsatz von Gestaltungssoftware wichtigstes Arbeitsmittel. Zu den Tätigkeiten des Mediendesigners gehören z.B. die Gestaltung von Layouts, die Erstellung von HTML-Seiten im Internet, das Bearbeiten von analogen und digitalen Daten (Text, Bild, Audio, Video) sowie die Auswahl und Abstimmung der geeigneten Farbsysteme. Dafür muss der Mediendesigner fundierte Kenntnisse über vernetzte Kommunikations- und Informationssysteme (z.B. Internet), Fototechnik, Digital-Fotografie, Audio- und Videotechnik, Konzeption und Produktion von Audio- und Videoclips etc. besitzen.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Mediendesigner arbeiten in Agenturen, Rundfunk- und insbesondere Fernsehanstalten, in Videofilm- und Produktionsgesellschaften, bei Dienstleistungsbetrieben aller Art, CD-ROM-Produzenten, Software- und Marketingunternehmen, in Zeitschriften- und sonstigen Verlagen usw. Die Multimedia-Branche boomte in den vergangen Jahren stark und brauchte in hohem Maße qualifizierte Mitarbeiter. Die Entwicklung von Ausbildungsberufen konnte diesem Tempo kaum folgen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Spezialisierungskurse und -lehrgänge in den Bereichen Gestaltung oder EDV sowie weiterführende Studiengänge mit Schwerpunkt Design sind zu empfehlen. Hierfür ist die Hochschulreife nötig.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Ähnliche Berufsbilder sind der Screen-Designer, der Mediengestalter Digital- und Printmedien sowie der Grafiker.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

In der Regel wird ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt, in einigen Fällen auch die Hochschulreife. Grundbedingungen für Mediendesigner sind vor allem gestalterische Fähigkeiten wie bewusstes Sehen, Gefühl für Bewegungsabläufe und Lichtwirkung sowie ein ausgeprägtes Form- und Farbempfinden.

Ausbildung

Die Ausbildung wird von Fachschulen, Medienakademien sowie Industrie- und Handelskammern angeboten und dauert je nach Ausbildungsstätte ein bis drei Jahre.

Kontakt

Deutscher Multimediaverband e.V.

Kaistrasse 14, 40211 Düsseldorf
Tel.: 0211/6004560
Fax: 0211/60045633
E-Mail: info@dmmv.de
dmmv

Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) e.V. ist mit rund 1.300 Mitgliedern europaweit die mitgliederstärkste Interessenvertretung der Digital Economy. Der dmmv erarbeitet Branchenempfehlungen (z.B. Richtlinie für akzeptables E-Mail-Marketing, Empfehlungen für Spam-Opfer) sowie politische Positionen. Damit vertritt er effizient die Dienste-Anbieter, Inhalteanbieter und Produzenten der Medien- und Kommunikationsbranche.