Warum haben Kakteen Stacheln und Rosen Dornen?

"Es verwelke keine Rose ohne Dornen und es gibt auch keine Liebe ohne Sorgen", so heißt es in einem Volkslied. Doch haben Rosen wirklich Dornen? Und Kakteen Stacheln? Es ist genau umgekehrt.

 

Dornen sind Blätter

Im Laufe der Evolution wurden bei den Kakteen die Blätter in Dornen umgewandelt. Ausnahmen bilden die Blattkakteen wie etwa der bekannte Weihnachtskaktus vom Baumarkt aus der Gattung Schlumbergera. Dornen haben in der Umwelt, in der Kakteen leben, große Vorteile für die Pflanzen. Die Dornen dienen als Schutz vor Fressfeinden und verringern die Verdunstung. Sehr dicht stehende Dornen sind zudem ein gewisser Sonnenschutz. Dornen sind also immer umgewandelte Blätter.

 

Schutz und Kletterhilfe

Rosen oder Himbeeren hingegen besitzen Stacheln. Dabei handelt es sich nicht um verwandelte Blätter, sondern um Auswüchse des Abschlussgewebes der Sprossachse, auch Epidermis genannt. Auch Stacheln dienen zum Schutz vor Fressfeinden. Bei einigen rankenden Pflanzen haben Stacheln zudem die Aufgabe, beim Klettern behilflich zu sein.