wissen.de
Total votes: 0
Rätsel des Alltags

Warum wird es nachts dunkel?

Dunkel Nacht
Dunkle Nacht

Warum wird es nachts dunkel? Klingt nach einer banalen Frage, aber es gibt sogar drei Gründe, warum es Nacht wird.

Im ersten Augenblick erscheint diese Frage merkwürdig. Es wird dunkel, weil die Sonne untergeht. Weiß doch jedes Kind. Aber das Weltall scheint unendlich und dann gäbe es unendlich viele Sonnen. Eine neben der anderen. Der Himmel müsste also immer hell erleuchtet sein. Es gibt drei Gründe, warum es in der Nacht dunkel wird.

Leerraum

Die Sterne sind nicht gleichmäßig im All verteilt, sondern in Galaxien versammelt. Galaxien bilden wiederum Galaxienhaufen. Der Raum dazwischen ist unglaublich groß und fast leer. Jetzt könnte man wiederum argumentieren, dass es bei einem unendlichen Universum auch unendlich viele Galaxien und Galaxienhaufen geben muss. Dann wäre es ebenfalls immer hell am Himmel.

Unsichtbar

In diesem Fall würde es trotzdem nachts dunkel, da wir das Licht vieler Sterne nicht sehen können. Entweder sind Sterne noch zu jung oder sie sind zu weit weg. In beiden Fällen ist ihr Licht bei uns noch gar nicht angekommen. Der dritte Grund für die Dunkelheit in der Nacht ist die Expansion des Weltalls. Sterne bewegen sich von uns weg, wodurch sich ihr Licht in einen langwelligen Bereich verschiebt, auch als Rotverschiebung bezeichnet. Dadurch wird das Licht für uns unsichtbar.
 

Dr. Alexander Stahr
Total votes: 0