wissen.de
Total votes: 52
Rätsel des Alltags

Was ist eigentlich Biowetter?

In den Medien wird hin und wieder über das Biowetter berichtet. Eigentlich hat Wetter eher etwas mit Meteorologie zu tun. Und mit "Bio" verbindet man vielleicht mit etwas Gesundem. Stimmt genau! Denn über Biowetter wird von der Medizin-Meteorologie berichtet.

 

Die Biowetter-Vorhersage

Die Medizin-Meteorologie sagt aus, wie das Wetter und Klima den Organismus und somit auch die Gesundheit des Menschen beeinflusst. Die Biowetter-Vorhersage beantwortet hauptsächlich die Fragen: Wie wirkt sich das Wetter auf wetterfühlige Menschen aus? Wie stark ist der Pollenflug? Wie hoch ist der UV-Index?

 

Aktivitäten meiden

Wetterfühlige Menschen und Pollenallergiker wissen durch die Biowetter-Vorhersage, warum es ihnen an bestimmten Tagen nicht gut geht. Sie können mit dieser Situation besser umgehen und ihren Tag danach planen. Zum Beispiel meiden sie anstrengende körperlichen Aktivitäten oder sie gehen nicht nach draußen, um den Pollen nicht zu stark ausgesetzt zu sein.

 

Warnung vor der Sonne

Der UV-Index gibt an, wie intensiv die ultravioletten Sonnenstrahlen sind, die einen Sonnenbrand auslösen. Liegt der UV-Index bei einem Wert von fünf und höher, sollte man sich auf jeden Fall mit Sonnenschutzmittel eincremen sowie einen Sonnenhut und eine Sonnenbrille tragen. Mittags geht man am besten gar nicht in die Sonne. Ab einem UV-Index von 8 sollte man besonders Acht geben und zusätzlich zur Sonnencreme ein langärmliges Hemd und eine dünne lange Hose tragen.

Dr. Alexander Stahr
Total votes: 52