wissen.de
You voted 3. Total votes: 120
wissen.de Artikel

Real Madrid - ein Fußballmythos wird 100 Jahre alt

...

Weil die "Königlichen" auch im Feiern einsame Spitze sind, haben die Festlichkeiten längst vor dem offiziellen Geburtstag am 6. März begonnen: mit einer Art Staatsempfang beim spanischen König Juan Carlos. Dies war der Anstoß zu einer beispiellosen Party-Serie mit Konzerten und Ausstellungen. Ein "Real-Museum" auf Schienen fährt durchs Land und besucht 46 spanische Städte. Für eine Fiesta am 6. März hat das Präsidium einen ganzen Vergnügungspark gemietet. Und im Dezember spielen die Stars von Real gegen eine Weltauswahl: Beim Weltfußballverband Fifa haben die “Königlichen“ durchgesetzt, dass an diesem Tag kein anderes Fußballspiel stattfinden darf. Der Star-Tenor Placido Domingo wird eine "Jahrhundert-Hymne" auf Real Madrid vortragen - königlicher kann man eine Geburtstagsfeier nicht inszenieren.

Kicken neben der Stierkampfarena

Als der "Madrid Futbol Club" am 6. März 1902 gegründet wurde, war Spanien ein landwirtschaftlich geprägtes, verarmtes Land mit einer glorreichen kolonialen Vergangenheit. Der erste Fußballplatz des Clubs lag zwischen einer Rennbahn und einer Stierkampfarena - keine schlechte Umgebung für die Matadoren auf dem grünen Rasen. Der erste Trainer der Mannschaft war ein Engländer namens Arthur Johnson. Er legte den Grundstein für die frühen Erfolge: Zwischen 1904 und 1908 gewann Madrid vier Mal den spanischen Pokal. Die erste internationale Partie gegen Sport de Paris am 23. Oktober 1905 endete mit einem torlosen Unentschieden. Zehn Jahre nach Vereinsgründung gab es in Madrid ein Novum: Der Verein bekam das erste Station in Spanien, das mit einem Zaun begrenzt wurde. Der Ehrentitel “königlich“ wurde dem Club übrigens 1920 von Spaniens König Alfonso XIII. verliehen. Seitdem tragen die Spieler auf ihren Trikots eine Königskrone - das Markenzeichen der Erfolgsverwöhnten.

Das goldene Zeitalter des Santiago Bernabéu

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 3. Total votes: 120