wissen.de
Total votes: 42
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

gammelig

gm|me|lig
Adj.
<auch>
gammlig
1.
nord und mdt.
abgenutzt, (halb) verdorben, nicht mehr, kaum noch brauchbar bzw. genießbar
2.
von Personen
wie ein Gammler, mit vernachlässigtem Äußeren;
g. gekleidet; g. herumlaufen
[über das
Nddt.
< 
altnord.
gamla
„alt“]
Total votes: 42