wissen.de
Total votes: 5
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Kame

Kame
[kɛım]
m.
9
; Geol.
breiter KiesSandHügel, dessen Sedimente sich aus Schmelzwassern des Inlandeises in der Glazialzeit abgesetzt haben
[
schott.
, < 
mengl.
, aengl.
camb,
heute ugs. für
comb
„Kamm“]
Total votes: 5